UNSERE ZIELE

Herzlich Willkommen bei der Waibstadter Initiative für Flüchtlinge

Der Verein Waibstadter Initiative für Flüchtlinge e.V hat sich zum Ziel gesetzt, den Neuankömmlingen, die seit September 2014 in Waibstadt und Bernau wohnen, das Leben in der neuen Heimat zu erleichtern.

In der Gemeinde Waibstadt leben insgesamt 115 Menschen aus unterschiedlichen Nationen in zwei Gemeinschaftsunterkünften. Im ehemaligen Altenheim in Waibstadt sind 80 Bewohner untergekommen. Im Ortsteil Bernau gibt es Platz für weitere 35 Flüchtlinge. Hier sind vor allem Familien untergebracht.

Die Waibstadter Initiative für Flüchtlinge e.V. entstand durch das überaus großen Engagements der Waibstadter Bürger für die bei uns lebenden Flüchtlinge. Die Hilfsbereitschaft vieler Waibstädter für die Flüchtlinge war von Anfang an sehr groß. Schnell hatte sich eine Gruppe aus Helfern und Unterstützern gebildet. Um alle Aufgaben in und um die Gemeinschaftsunterkünfte zu koordinieren und auf eine rechtlich einwandfreie Basis zu stellen, wurde die Waibstadter Initiative für Flüchtlinge e.V (WifF) gegründet. Durch die Vereinsgründung ist es nun möglich, unsere Ziele auch finanziell durch Spenden und Erlösen aus Veranstaltungen zu unterstützen.

Die Vorstandsmitglieder:

ANDREAS FORBERGER und EVA-MARIA SCHICK

VORSTANDSVORSITZENDE
  • Koordination des Vereins
  • Planung und Durchführung von Vorstandssitzungen
  • Bemühung um Spenden und Sponsoren
  • Präsentation des Vereins

ANJOULIH PAWELKA

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
  • Organisation von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen
  • Verfassen von Artikeln
  • Schnittstelle zwischen Verein und Medien

SYBILLE LOCHER

KASSENFÜHRERIN
  • Finanzen des Vereins
  • Spendenverwaltung
  • Ausstellen von Spendenquittungen

BRIGITTE KAISER

SCHRIFTFÜHRERIN
  • Prüfung rechtlicher Angelegenheiten des Vereins
  • Protokollieren der Vorstandstreffen

DR. MARIA DAUB-VERHOEVEN

MEDI-HELP TEAM
  • Koordination des Medi-Help-Teams
  • Beratung der Flüchtlinge bei medizinischen Fragen
  • Begleitung zu Arztbesuchen

URSEL LIEB

MUSIKUNTERRICHT
  • Musikunterricht für Geflüchtete
  • Angebot unterschiedlicher Instrumente
  • Organisation von unterschiedlichen Musikauftritten

 

MARION PAWELKA

ORGANISATION PATENTREFFEN
  • Organisation und Durchführung regelmäßiger Patentreffen
  • Erfahrungsaustausch der Paten
  • gemeinsame Entwicklung von Leitlinien für die Arbeit der Paten
  • Erstellung von Infos für die Flüchtlinge

EVA-MARIA SCHICK und LEYLA SCHÄFER

ORGANISATION SPIELNACHMITTAG
  • Organisation des wöchentlichen Spielnachmittags
  • Koordination des Spielnachmittag-Teams

FLORIANNE STALDER

ORGANISATION BERNAU
  • Koordination der Ehrenamtlichen in Bernau
  • Ansprechpartnerin für die Flüchtlinge in Bernau
Wir suchen neue Mitglieder…